Pelletöfen: umweltfreundlich und stilvoll zugleich

Pelletöfen sorgen für behagliche Wärme und Gemütlichkeit im Wohnzimmer. 

Die ansprechende Optik und der Wohlfühlfaktor sind aber nur einige Gründe für ihre zunehmende Beliebtheit: Pelletöfen sind bequem und sauber in der Handhabung und können die reguläre Heizung (Öl/Gas) sogar vollständig ersetzen. Wenn Sie Ihr Haus umweltfreundlich und kostengünstig heizen möchten, stellt der Pelletofen eine interessante Alternative zum klassischen Holzofen bzw. anderen Heizungssystemen dar. 

Beratungstermin vereinbaren
Pelletofen in schwarz
Moderner Pelletofen in schwarz von Austroflamm

Pelletöfen in verschiedener Ausführung 

Pelletöfen gibt es in vielen verschiedenen Formen, Größen und Preisklassen. Grundsätzlich kann zwischen zwei verschiedenen Hauptarten unterschieden werden: Pelletwarmluftöfen und wasserführende Pelletöfen (Pelletofen mit Wasseranschluss). 

Ein Pelleteinzelofen eignet sich hervorragend für das Beheizen von einzelnen Räumen und ist zugleich ein echter Blickfang. Das Flammenbild unterscheidet sich allerdings deutlich von dem eines herkömmlichen Kaminofens: Aufgrund der automatischen Brennstoff- und Verbrennungsluftzufuhr ist die Flamme im Pelletofen gleichmäßiger als in einem Scheitholzofen, bei dem die Flamme sich je nach Abbrand und Brennstoffzufuhr kontinuierlich verändert. 

Ein wasserführender Pelletofen kann an das hauseigene Zentralheizungssystem angeschlossen und zum gleichzeitgen Beheizen mehrerer Räume eingesetzt werden. Bei der Auswahl des passenden Pelletofens sind der jeweilige Wärmebedarf des Aufstellraums und des Heizwassersystems zu berücksichtigen. 

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Heizkosten sparen mit einem Pelletofen 

Sowohl Kaminöfen als auch Pelletöfen erzeugen Wärme. Im Gegensatz zum Holzofen ist der Pelletofen aber mit einem Pelletspeicher ausgestattet, so dass nicht ständig Holz nachgelegt werden muss. Ein weiterer Unterschied ist der Wirkungsgrad: bei modernen Pelletöfen liegt dieser bei rund 90 Prozent – also deutlich höher als bei gewöhnlichen Holz- oder Kohleöfen. 

In einem modernen Niedrigenergiehaus, das zusätzlich über eine Solarheizung verfügt, kann in Kombination beider Versorgungssysteme der Energiebedarf sogar vollständig gedeckt werden.

Tipp: Ein wasserführender Pelletofen wird vom BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) finanziell gefördert. Wir beraten Sie gerne dazu! 

Pelletofen inklusive Montage im Danish Ofen-Studio.

Pelletofen im Wohnzimmer

Welcher Ofen ist der Richtige für Sie?

Fragen Sie hier unverbindlich einen Beratungstermin an.
Sie können auswählen wo die Beratung stattfinden soll. Bei Ihnen zu Hause oder in einer unserer Ausstellungen.
Wählen Sie Ihren Terminwunsch und wir antworten Ihnen.
Bitte beachten Sie dass der Termin erst bestätigt werden muss. 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Wir rufen Sie an, falls wir einen Termin verschieben müssen. Diese Angabe ist freiwillig.
Geben Sie hier bitte Ihr Wunschdatum und die bevorzugte Uhrzeit an.

Häufig gestellte Fragen

Heizen mit Pellets: Vor- und Nachteile?

Pelletöfen sind ein sogenannter „Heizungsersatz“. Wenn Hausbesitzer Elektroheizungen oder Nachtspeicherheizungen haben, werden Pelletöfen oft als Ersatz dafür angeschafft, um die teurere „Stromheizung“ zu ersetzen.

Zum Vergleich: Kaminöfen sind eine sogenannte Heizungsergänzung, die zur Gemütlichkeit eines Raumes beitragen. Die Öl- Gasheizung ist die primäre Heizquelle, wozu dann der Ofen „ergänzend“ eingesetzt wird.

Vorteile Pelletöfen gegenüber Kaminöfen: Pelletöfen sind bequemer (arbeitssparend) da selbstzündend und selbstbeschickend. Sie können per Knopfdruck über das Smartphone gestartet werden und sind zudem raumtemperaturüberwachend. Programmierfunktionen ermöglichen das automatische An- und Ausschalten des Ofens. 

Ist Heizen mit Pellets wirklich günstiger?

Das Heizen mit Pellets kann günstiger sein, da der Pelletofen sofort ausschaltet, wenn man es will und nicht noch lange (wie bei einem Scheitholzfeuer) nachbrennt und dadurch die „angenehme“ Raumtemperatur ins „Heiße“ übergeht. So wird eine “Verschwendung” der Hitze vermieden. 

Wie funktioniert die Kontrolle der Wärmeregulierung bei Pelletöfen?

Die Wärmeregulierung funktioniert über ein Raumthermostat, Zeitschaltuhr sowie Leistungsregulierung am Ofen.

Wie heizt man richtig mit Pellets?

Mit einem guten Pelletofen und guter Pelletqualität.

Wann rechnet sich eine Pelletheizung?

Hier im Danish Ofen-Studio verkaufen wir keine Pelletheizungen, sondern Pelletöfen. Eine Pelletheizung wird im Keller montiert und heizt das Heizungswasser was dann in die Heizkörper etc. fließt und das ganze Haus damit erwärmt. Ein Pelletofen hingegen ist eine Einzelfeuerstelle, die primär den Raum heizt, wo er steht. Es gibt aber mittlerweile auch kanalisierbare Pelletöfen, die über ein oder zwei Gebläse die erzeugte warme Luft über Flexschläuche oder Lüftungskanäle in andere Räume bringen.

Was muss ich beachten, wenn ich einen Pelletofen kaufe?

Eine gute Beratung ist wichtig, damit der passende Ofen angeschafft wird. Dazu gehört auch die Bereitschaft des Verkäufers, sich ggf. beim Kunden vor Ort die Aufstellsituation anzusehen. Weitere wichtige Faktoren: Qualität des Ofens, Lautstärke der Gebläse, Wirkungsgrad, Design, Ersatzteil-Lieferbereitschaft und Servicemonteur verfügbar (auch kurzfristig).